Gfx Seiten

Hier habe ich mal einige GFX Seiten aufgelistet, die mich zum Teil schon seit Jahren begleiten. Mittlerweile sind leider viele von ihnen offline, aber aus Respekt vor der großartigen Arbeit habe ich sie trotzdem aufgeschrieben.
Ich möchte anmerken, dass ich keinen Vorteil durch diese Verlinkungen erhalte. Ich führe diese Liste einfach, weil ich die Websiten und die dahinter steckende Arbeit großartig finde. Die Reihenfolge hat nichts zu bedeuten.

Online

Blue Graphics Interessante (hauptsächlich reale) Designs, tolle Brushes, teils richtig gute Texturen
Erdbeerkirsch Professionelle Grafiken, tolle Pixelarbeiten, hilfreiche Code-Tutorials
The Seduction Atemberaubende Designs, hübsche Patterns und praktische Anfängertutorials
Gallery Yuri Unglaublich viele Renders
Kuroi Inku Verträumte Avatare, tolle Designs und viele andere wunderschöne Grafiken
Dark Passion GFX Coole Avatare, schicke Wallpaper und süße Header
Cherry Vanilla Superschöne Avatare (auch größere), coole Headers und schöne Template-Banner
Designfreaks Praktische PNGs, sehr gute PHP Downloads, viele gute Patterns
Mystic Anime GFX schöne 100x100 Avatare
Ojamajo Atemberaubende Pixelarbeiten, Hexenschulen Aufbauhilfe
Treasure Chest Grafiken im eigenen (verwaschen anmutenden) Stil
Angel Dreams Süße (aber nicht relative) Designs, wunderschöne Splashes und gute Icon Bases
Sammelsurium Großartige Texturen, spitze Icon PSDs und witzige Aufmachung der Seite
Aphelion Tolle Header und verträumte Signaturen
Cherry in the air Moderne Layout Templates, unzählige News-Skins und alles hübsche Grafiken
Shojo Senshu Verträumte Texturen, Avatare und Header und insgesamt farbenfroh
Sugoi Yuki Super viele Grafiken, alle verträumt, weich und schön, dazu tolle Bilder zum Ausdrucken wie Geschenkeanhänger und geniale Ansicht des Icon-Angebots
Azure Graphics Meist Grafiken im "retro" Stil, also mit gestalteten Rändern wie sie vor ein paar Jahren mMn verbeitet waren
Chibi Graphics Render Der Renderbereich von Chibi Graphics (Hauptseite leider offline)
Cute Life Hübsche Header, viele saubere PNGs, süße Pixelarbeiten und außergewöhnliche Texturen

On Hiatus

Alicante Design
Colorful Graphics
Pink Pearl

Offline

Chibi Graphics
Shizoo Design und auf Deviantart
The Peril

Worauf ich bei GFX Seiten achte

Ich bin meist etwas faul, was das Selbermachen von Grafiken fürs Web angeht. Trotzdem habe ich natürlich Erfahrung damit (früher war ich begeisterter davon).
An einige Grafiken habe ich allerdings besondere Ansprüche, weil ich sie fürs Studium brauche. Ja, richtig gehört, liebe Grafiker, eure Arbeit wird von mir richtig wichtig gebraucht! :) Als Architektur-Student ist ein großes Repertoire an Texturen, Menschen und Patterns notwendig, damit man nicht ständig Zeit fürs Suchen verplempert. Ich möchte euch jetzt erzählen, was mir daher bei Grafiken wichtig ist und was zwingend erforderlich ist, damit man sie benutzen kann. Das spricht sicherlich nicht für alle und viele werden andere Anforderungen haben!

Grafikart Zwingend erforderlich Wünschenswert
Texturen Sie müssen groß genug sein. Ich muss teils Flächen von etwa 1400x1500px füllen. Die Texturen dürfen dann gröber sein, aber nicht verpixelt. Aber auch kleinere Texturen haben natürlich ihre Daseinsberechtigung.
Einheitliche Texturen sind in den meisten Fällen besser als welche mit hohen Kontrasten, wo sich die eine Bildecke sehr stark von der anderen unterscheidet.
Unterschiede durch Struktur und Sättigung, nicht durch Farbe (Farbe lässt sich durch Modi nicht übertragen, wenn man danach das Bild selbst einfärben muss).
Patterns Quietschbunte Pattern brauche ich nie:
Fürs Web benutze ich Patterns mit Struktur und meist grau.
Fürs Studium brauche ich realistische Materialien wie Fliesen, Holz, Beton, Granit usw in einer guten Qualität und Größe.
Bei recht einfarbigen Patterns keinen Punkt, der heraussticht, weil dadurch ein ungewolltest Muster aus Punkten entsteht.
Fürs Web finde ich Patterns ansprechender, die entweder horizontal oder vertikal aufgebaut sind, z.B. Holzbretter.
Designs Ich liebe kleine oder responsive Layouts. Ich kann's gar nicht oft genug sagen... Warum? Weil ich einen kleinen Laptopbildschirm habe! Seiten, auf denen ich nach rechts und links scrollen muss, gucke ich mir gar nicht erst an. Beim Erstellen sollte man darauf achten, dass auch ein Bildschirm von 1920x1080px wenigstens die Navigation und Inhalt sehen kann. Entweder kleine Designs oder Responsive, aber bitte bitte lasst mich die Seite überhaupt anschauen können :(
Die Textbreite sollte nicht zu breit sein, weil man ansonsten schlecht lesen kann. Bei viel Text lieber etwas schmaler (unter 1000px).
Tabllen sollten gestaltet sein.
Templates sind genauso wünschenswert wie fertige Layouts :)
Bei fertigen Designs sollten natürlich die Grafiken ansprechend sein und die Farben harmonieren. Spielereien wie angepasste Textareas sind nicht viel Arbeit, werten das Design aber auf.
Renders Gute Qualität Ganzkörper-Render sind praktisch, weil man damit freier in der Gestaltung ist. Unten abgeschnitten ist immer noch super. Danach gilt jedoch: je mehr abgeschnittene Seiten, desto "unbrauchbarer".

aktualisiert am 02.10.2018